Der Spezialist für dünnflüssige Bearbeitungsöle.

Produkttyp: Typ - AKKF

Kompaktkerzenfilter Typ AKKF

Ölfiltration mit Anschwemmfilterqualität

In der modernen Schleiftechnik kommen zunehmend Spezialöle zum Einsatz, die mittlerweile sehr geringe Viskositäten aufweisen. Dies hat den Vorteil, dass für die Zerspanung weniger Kraft aufgewendet werden muss, als dies bisher der Fall war.
Bisher angewandte Filtrations-verfahren, wie z. Bsp. klassische Anschwemmfilter (die allerdings bis heute das Maß der Dinge in Sachen Filtrationsfeinheit bzw. Prozess-Sicherheit darstellen) oder Bandfilter-anlagen, die ein günstiges Preis/ Leistungsverhältnis besitzen, aber oft nicht die notwendige Filtrationsfeinheit erzielen.

Kompaktkerzenfilter
Kompaktkerzenfilter

Gestiegene Anforderungen an Reinheit und Restverschmutzung sowie das Bestreben, die Peripherieprozesse abfallärmer bzw. weitestgehend abfallfrei zu gestalten, führten zur Entwicklung der sogenannten Kompaktkerzenfilter. Diese speziell für die Filtration von dünnflüssigen Bearbeitungsölen adaptierten Spezial-kerzen sind in der Lage Filtrations-feinheiten zu erreichen, die bisher nur von Anschwemmfiltern unter Einsatz von relativ großen Mengen an Filterhilfsmitteln (Kieselgur, Zellulose,..) zu erreichen war.

Funktionsweise

Die Spezialkerzen sind in einem Filterkessel untergebracht, der von einer Filterpumpe mit Schmutzflüssigkeit versorgt wird.
Die Flüssigkeit strömt durch die Kerzen hindurch, wobei sich die Feststoffe an der Außenseite der Filterkerze ablagern. Die gereinigte Flüssigkeit wird über eine Rohrleitung dem Reintank zugeführt. Die dort installierte(n) Pumpe(n) versorgt/versorgen die angeschlossene(n) Maschine(n) mit dem gereinigten Kühlschmierstoff.

Ähnlich wie bei den Anschwemmfiltern handelt es sich hierbei auch um einen diskontinuierlichen Verfahrensablauf, d.h., der Filtrationsprozess muss zwecks Regeneration kurzzeitig unterbrochen werden.
Die eigentliche Regeneration besteht aus mindestens 2 Schritten:

 

  1. Entleeren des Schmutzbereiches (Filterkessel)
  2. Rückspülen der Spezialkerzen mit einer kleinen Menge an Reinöl bzw. Ausschwemmen mit Pressluft


Prinzipiell kann nach dem Rückspülen auch eine Spülung des Filterkessels mit gereinigtem Medium durchgeführt werden.
Die Rückspülflüssigkeit wird in einer separaten Einrichtung (Sedimentationsbehälter mit Kratzerförderer oder Kompaktbandfilter) wieder aufbereitet und dem Gesamtprozess zur Verfügung gestellt.
Die Rückspülung kann sowohl automatisiert als auch manuell bedient bzw. eingeleitet werden.

Je nach Anlagengröße kann der Behälterinhalt des Reintanks so gewählt werden, dass keinerlei Betriebsunterbrechung der Maschinenversorgungspumpen notwendig ist. Bei größeren Anlagen, die aus mehreren Filtrationsmodulen bestehen, werden immer nur einzelne Gruppen oder Module regeneriert, um die Filtrationskapazität auf höchstem Niveau zu halten.

Kompaktkerzenfilter - Funktionsweise

Einsatzgebiete:

  • Schleifen
  • Honen
  • Drehen/Fräsen (mit Vorabscheidung)
  • Polieren
  • Läppen